13.06.2021 – Zwei Einsätze am Sonntag

13.06.2021 – Zwei Einsätze am Sonntag

Den heuteigen Sonntag nutzen zwei junger Südtiroler zum Bouldern. Sie waren in der Nähe des Ebeneich Hofes in der Zone von Vellau bei den Boulderfelsen am Klettern. Gegen halb drei Uhr verletzte sich die 29-jährige E.S aus Bozen, als sie bei einer Route abspringen musste am linken Knie und am Fußgelenk. Die Landesnotrufzentrale alarmierte die Bergrettung Meran und den Rettungsdienst Weißes Kreuz. Gemeinsam wurde die junge Kletterin erstversorgt und dann zum Einsatzwagen getragen. Dieser brachte die Patientin ins Meraner Krankenhaus. Der Einsatz dauerte ungefähr eine Stunde.

Der zweite Einsatz betraf eine deutsche Urlaubergruppe. Diese stieg vom Berggasthof Senn am Egg (1700m) über den Hochweg Nummer 35 ab, als an einer steileren Stelle ein Mitglied der Wandergruppe ausrutschte und sich am Kopf verletzte. Der 70-jährige A. F. erlitt ein Schädel Hirn Trauma und fühlte sich benommen und schwindelig. Es wurde über die Landesnotrufzentale die Bergrettung Meran aufgeboten, welche mit dem Einsatzwagen in die Zone des Verunfallten fuhr. Und zu ihm aufstieg. An der Sturzstelle wurde der Wanderer erstversorgt und mit der Gebirgstrage zum Rettungsdienst getragen, welcher den Patienten dann ins Krankenhaus Meran brachte. Der Einsatz dauerte ungefähr eine Stunde und war der zweite an diesem Tag.

Kleiner Wehrmutstropfen am Rande, der Verunfallte feierte genau heute seinen 70-Geburtstag.

#Bergrettungmeran #weisseskreuz #bouldern #vellau #marling