Notruf

Die Bergrettung, wie auch der Sanitätsrettungsdienst, können in Südtirol, bzw. in Italien ab den 17. Oktober 2017 über die Notrufnummer 112 angefordert werden.

Die Notrufnummer 112 ist kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die alten Notrufnummern 118, 115 sind weiterhin aktiv und werden automatisch auf die 112 umgeleitet.

 

Beim Absetzen eines Notrufes sind folgende Fragen dem Leitstellendisponenten zu beantworten, damit die richtigen Rettungsmittel zum Einsatz geschickt werden können.

  • WER meldet den Notfall? Name, Standort des Anrufers, Erreichbarkeit des Anrufers
  • WAS ist passiert? Art und Umfang des Notfalles
  • WO ist der Notfall passiert? Genaue Ortsangaben, evlt. Koordinaten, Höhe ü.M. und Ortsbezeichnung
  • WANN ist der Notfall passiert? Genaue Zeit des Notfallgeschehens
  • WIEVIELE verletzte Personen sind betroffen? Evtl. den Schweregrad der Verletzung angeben und Verletzungsart mitteilen
  • WETTER am Notfallort? Wie ist die Sicht, wie stark weht der Wind und gibt es evtl. Niederschlagsereignisse
  • HINDERNISSE in der näheren Umgebung? Sind Kabel oder Leitungen in der unmittelbaren Umgebung vorhanden?
  • EIGENE MITTEL wie Funk oder Rettungsmaterial vor Ort vorhanden?
  • GETROFFENE MASSNAHMEN Was hast Du bereits unternommen?

Was ist zu beachten, wenn ich den Notruf mit folgenden Mitteln absetze: