Spezialrettung

Rettung von Fluggeräten

Im heutigen Zeitalter werden wir als Bergrettung nicht nur mit dem normalen verunfallten Bergsteigern konfrontiert!
Vor allem die gängigen Trendsportarten beschäftigen uns ab und an. Es sind dies Sportarten wie Paragliding, Canyoning, oder Mountainbiking. Besondere Rettungstechniken müssen erarbeitet, sowie geschult werden, damit eine fachgerechte Rettung bei einem eingetretenen Notfall durchgeführt werden kann.

paragleiter

Lift-Seilbahnrettung

Auch die moderne Technik zieht oftmals einen Strich durch die Rechnung. Es gilt Personen aus Seilbahnen, sowie von Sesselbahnanlagen zu retten. Mit Hilfe entwickelter Rettungsgeräte und kontinuierlicher Schulung ist es der Bergrettung Meran möglich, schnell einzugreifen, Leben zu retten, sowie weitere Gefahren abzuwenden.

 liftrettung

Canyoningrettung

Im vergangenen Jahrzehnt hat sich der Canyoningsport einer immer breiteren Masse präsentiert, und gar mancher betreibt diese Sportart auch. Unfälle sind dann auch nicht ausgeblieben. Aufgrund der meist schwierigen Zugänglichkeit zu verletzten Personen im Canyon bzw. einer Schlucht ist eine Zusatzausbildung für solche Einsatzszenarien unumgänglich geworden. Spezielle Rettungstechniken und notfallmedizinische Verfahren müssen angewandt werden. Eine einfache Verletzung kann im Canyon gleich zu einem grösseren Problem werden. Besonders stolz ist der Bergrettungsdienst im AVS Meran auf eine vollständig ausgerüstete und ausgebildete Canyongruppe.

Bei Einsätzen im Canyon werden die Mitglieder der Bergrettungsstelle Meran von weiteren Personen aus dem Bezirk mit Canyonausbildung und -ausrüstung ergänzt. Die Bergrettung versteht sich hier nicht als Wasserrettung. Vielmehr kommt die Canyongruppe der Bergrettung speziell dann zum Einsatz wenn sich das Gewässer im schwer zugänglichen Gelände befindet wie es eben ein Canyon ist.

canyoning