02.10.2018 – Verletzung bei Abstieg von der Mutspitze

02.10.2018 – Verletzung bei Abstieg von der Mutspitze

Am 2. Oktober 2018 Nachmittag stieg das Ehepaar K. aus Ludwigsburg den Weg 22 von der Mutspitze abwärts in Richtung Gasthof Mutkopf (1684 m) ab. Der Ehemann Herr W. K stürzte so unglücklich, dass er sich das rechte Knie verletzte und nicht mehr weiter gehen konnte. Er versuchte noch mit eigener Kraft weiter abzusteigen.

Kurz ober dem Gasthof Mutkopf ging es dann für ihn aber nicht mehr weiter und er setze einen Notruf ab. Es wurde die Bergrettung Meran aufgeboten, welche mit 6 Bergrettern ausrückte. Sie fuhr mit der Mutseilbahn bis zu den Muthöfen (1351m) und stieg dann zu Fuß zu den Verunfallten auf. Dessen Gesundheitszustand hatte sich zwischenzeitlich etwas verschlechtert. Er hatte starke Schmerzen und einen Schüttelfrost.

Es wurde beschlossen den Rettungshubschrauber zu holen, um einen möglichst schonenden Abtransport zu ermöglichen. Dazu wurde der Patient mit einem speziellen Bergegurt angeseilt und mit der Winde des Pelikan 1 in den Helikopter gezogen. Dieser brachte ihn dann ins Krankenhaus Bozen.

Die Bergrettung Meran kümmerte sich um die zurückgebliebene Ehefrau und stieg mit ihr bis zur Seilbahn ab. Diese beförderte die Bergrettung und die Frau dankenswerteweise unkompliziert und bereitwillig ins Tal.

Der Einsatz dauerte ca. zwei Stunden

Leave a Reply